Kath Press

Von Kath Press Am

In Berichte aus dem Vatikan

Papst Franziskus geht es in seinem Schreiben Amoris laetitia um ein genaues Hinsehen auf die Lebensrealitäten und Lebensumstände der Menschen. Er spricht ausführlich über die Schönheit der Liebe und bleibt somit dem Titel des Dokuments treu. Das sagte Wiens Kardinal Christoph Schönborn im Interview mit der Nachrichtenagentur «Kathpress» am Rande der Präsentation des päpstlichen Schreibens im Vatikan.

Hier ein Ausschnitt: